Zurück zur Homepage

© sb/cb Feb 2012

Groteske Schacheröffnungen

Groteske Schacheröffnungen

Das Buch "Groteske Schacheröffnungen - Wagnis mit Methode" ist erschienen in der Reihe "Schach bei Franckh" in der Franckh'schen Verlagsbuchhandlung, W. Keller & Co., Stuttgart 1990, ISBN 3-440-05770-4, 160 Seiten, 197 Diagramme, kartoniert.

Kurzbeschreibung

Vielen Schachspielern widerstrebt die Beschäftigung mit weit ausanalysierten Varianten, wie sie im heutigen Turnierschach üblich ist. Sie steht für sie im Widerspruch zum traditionellen Selbstverständnis des Schachs, ein Wettstreit der Ideen zu sein.

Das vorliegende Buch mit seiner Fülle "frischerer" Systeme, die Theoriegläubige zum Umdenken zwingen, zeigt einen anderen Weg - ein wahrer Vitaminstoß für jeden Schachspieler!

Die erstaunlichen Experimente des Herrn Alapin, das skandinavische Gambit 3....e6!?, Basman und der Zug 1.g4, die französische Wachsberg-Variante, 1.h4!, das "Mokele" und vieles andere mehr in Partien und Analysen.